Schemazeichnung Zweileitungsanlage (intelligente Anlage) Anwendungen
• Große Anlagen mit weit auseinander liegenden Schmierstellen
• Unterschiedliche Schmierstoffmengen
• Ideal für raue Umgebungsbedingungen (z. B. niedrige Temperaturen)

Beispiel:
• Große Anlagen, die Fette bis NLGI-Klasse 2 verwenden

Einsatzbereiche in der Industrie Zementwerke, Stahlwerke, Kraftan-lagen, Bergbau, große Maschinen. Der Vorteil einer Zweileitungsanlage liegt darin, dass genau dosierte Schmierstoffmengen von einer Pumpenstation aus über weite Entfernungen gefördert werden können. Die Verteiler werden über zwei Hauptleitungen betrieben; der Schmierstoff dient gleichzeitig als Steuermedium der Anlage. Die Zweileitungsanlage kann mit nachgeschalteten Progressivverteilern kombiniert werden. Dadurch erhöht sich die Gesamtzahl der von einem Zweileitungsverteiler versorgten Schmierstellen.

Leistungsmerkmale
• Das Hochdruckpotenzial der Lincoln-Schmieranlagen ermöglicht die Verwendung von Rohrleitungen mit kleinem Durchmesser. Dadurch reduzieren sich die Installations- und Materialkosten. Außerdem bleibt in der Rohrleitung weniger Schmierstoff, der im Laufe der Zeit altern könnte.
• Optische oder elektrische Überwachung jedes einzelnen Verteilerauslasspaares
• Blockiert ein Lager oder funktioniert der Auslass eines Verteilers nicht, so arbeiten alle übrigen Auslasspaare zuverlässig weiter.
• Einfache und individuelle Dosierung des Schmierstoffs
• Problemlose Nachstellung der dosierten Schmierstofffördermenge auch nach der Installation
• Optimale Überwachungs- und Steuerungsmöglichkeiten mit dem Feldbus-System
• Einfach erweiterbar

Das intelligente System
Die besonderen Komponenten der automatischen Zweileitungsanlage von Lincoln stellen das System auf den optimalen Druckbedarf ein. Herkömmliche Zweileitungsanlagen arbeiten nach dem Prinzip des festen Druckgefälles. Das heißt, der Um-steuerungsvorgang wird dann gestartet, wenn an den Leitungsenden ein voreingestellter Druck erreicht wurde. Folglich arbeitet die Anlage immer mit maximalem Druck. Mit der automatischen Zweileitungsanlage von Lincoln wird der Druck durchgehend überwacht und bei Bedarf geändert. Das System reguliert den Druck automatisch und kann so Temperaturschwankungen ausgleichen. Ein manuelles Einstellen des Systems ist nicht mehr erforderlich, auch nicht während der Installation. Da für jeden Schmierzyklus nur noch der tatsächlich benötigte Druck erzeugt wird, verlängert sich die Lebensdauer der Pumpe und anderer Systemkomponenten. Die Anlage arbeitet immer auf die effektivste Weise und das Fett ist geringeren Belastungen ausgesetzt. Ein weiterer Vorteil liegt in der direkten Anzeige aller wichtigen Parameter auf dem Steuergerät. Dadurch wird die vollständige Überwachung der Anlage und der Pumpe möglich.

Funktionsweise der Zweileitungsanlage
Dabei steigt der Druck in Haupt-leitung (A) und der Enddruckschalter wird betätigt. Das Steuergerät schaltet die Pumpe aus und gibt der Um-steuerung ein Signal, die Hauptleitung (A) zu entlasten. Zu diesem Zeitpunkt ist bereits die Hälfte der Schmierstellen im System geschmiert. Im zweiten Halbzyklus wird die Hauptleitung (B) mit Druck beaufschlagt und der Zyklus läuft weiter wie zuvor. Im ersten Halbzyklus wird Schmierstoff in die Hauptleitung (A) gepumpt und die Hauptleitung (B) wird an die Entlastungsleitung angeschlossen. Der Schmierstoff, welcher gleichzeitig als Steuermedium der Anlage dient, wird zu den Verteilern transportiert. Die Kolben der Verteiler werden in ihre voreingestellten Endpositionen bewegt und geben dabei eine genau dosierte Fettmenge ab. Sobald alle Verteiler ihren Schmierstoff an die Schmierstelle abgegeben haben, ist das System hydraulisch geschlossen.

Standardkomponenten

Pumpen HJ2 Handpumpen, ZPU01/02, ZPU08/14/24
mit Behälter: elektrische Pumpen
für Fässer: PowerMaster, pneumatische Pumpen*, Lubrigun pneumatische Pumpen
Verteiler: VSG, VSL, VSKH, VSKV
Umsteuerungen: DU1 Druckumsteuerung
EM-U2 elektrische Umsteuerung
MP2 pneumatische Umsteuerung
MHY1 hydraulische Umsteuerung
   

*Nicht in diesem Katalog enthalten – zu Einzelheiten fragen Sie Ihre Lincoln-Vertretung.

Schemazeichnung Zweileitungsanlage (konventionelle Anlage)
Legende
1 Pumpe
2 Umsteuerung
3 Verteiler
4 Endruckschalter
A , B Hauptleitung

Legende

Anhängerschmierung – Anhängerbau – Baumaschienenschmierung – Zentralschmiersysteme – Industrie – Baumaschienenschmierung – Fahrzeugtechnik – Schmieranlage


Die von uns vertriebenen Zentralschmieranlagen- Geräte und Zubehör zählen zu den Besten die auf dem Weltmarkt zu haben sind. Wir sind stets in der Lage, die aktuell modernsten und damit auch optimalsten Zentralschmieranlagen & Zentralschmiersysteme anzubieten. Unsere Sachkompetenz, Beratungsqualität und Ideenreichtum wird Sie überzeugen.

Beratung, Planung und Montage wann und wo immer Sie es wollen – das ist unser Service! Unser umfangreiches Fachwissen und Know-how basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung und ist uns in seiner Anwendung ein ganz besonderer Anspruch im Alttagsgeschäft mit unseren Kunden.

Es geht weiter! – Übergabe an die Firma Bernhard Floer Zentralschmieranlagen


Floer Zentralschmieranlagen


Die Firma Bernhard Floer Zentralschmieranlagen übernimmt zum 01.01.2018 die Firma Graf Zentralschmiersysteme von den Eheleuten Graf, die nach langjähriger Geschäftstätigkeit in den Ruhestand gehen möchten. Der Betrieb wird wie gewohnt zu Ihrer besten Zufriedenheit fortgesetzt.

Seit mehr als 26 Jahren sind wir, die Firma Floer, im Bereich Zentralschmieranlagen tätig und sowohl mit dem Einbau als auch mit der Technik fachmännisch und kompetent vertraut. Außerdem können wir auf eine langjährige Zusammenarbeit mit der Firma SKF Lubrication Systems zurückblicken.

Neben dem Verkauf von Zentralschmiertechnik bieten wir auch die Montage und den Service in den Bereichen Bau-, Land- und Industriemaschinen sowie Fahrzeugen aller Art an.

Sprechen Sie uns gerne an – wir helfen Ihnen weiter!

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.


Floer Zentralschmieranlagen


Mit einem lachenden und einen weinenden Auge begeben wir uns ab dem 01.01.2018 in den Ruhestand.

Die Firma Bernhard Floer wird sie in der gewohnten Weise, fachhmännisch und zuverlässig weiter bedienen.

Für die stets faire und immer höchst angenehme Zusammenarbeit, so wie die langjährige Treu möchten wir uns auch an dieser Stelle bei allen Geschäftspartnern und Freunden des Hauses bedanken.

Es war uns eine Ehre! Ingrid und Günther Graf


Kettenschmieren    Zentralschmieren    Windkraft Zentralschmieranlagen    Zweileitungsanlagen Zentralschmieranlagen

























K o n t a k t

Telefon:
02551 - 919401

Telefax:
02551 - 919402

E-Mail:
info@graf-zentralschmiersysteme.de

Wir finden für Sie die optimale Schmierlösung!

Zentralschmieranlagen
Zentralschmiersysteme
Beratung
Planung
Komponentenselektion
Ausführung